11.06.2019 – Rama dama

Es nimmt kein Ende.
Alles muß raus, alle Kisten, Kästen und Fächer, – ausräumen, – sortieren, – neu einräumen, – und immer wieder kommt noch was auf den Einkaufszettel.
Für die Verschiffung mussten wir ja alles rausnehmen, was irgendwie „gefährlich“ oder unzulässig war, also selbst Gewürze, Feuerzeuge, Batterien, elektr. Geräte, Hundefutter, Öle, Fette, Sprays, selbst Spülmittel war nicht erlaubt.
Fürs Fahrzeug muß ich auch Vieles neu besorgen, Öle, Sprays, Rostlöser, Bremsenreiniger, zudem Additiv für den Diesel, dessen Qualität hier ziemlich schlecht ist und der letztendlich ohne diesen Zusatz zu Schäden am Motor führen kann.

Bis wir richtig fertig sind, ist es schon wieder früher Nachmittag und so beschließen wir, heute noch hier zu bleiben, machen es uns gemütlich, das Wetter ist immer noch angenehm, also warum beeilen.
Am Abend beginnt es dann heftig zu regnen und zu winden, – das Wetter ist sehr wechselhaft, das haben wir schon gelernt.

Tagesetappe:     0 km           Gesamtstrecke:     804 km

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s