04.12.2019 – Rund um Guerrero Negro

Die Nacht ist mild, 15 Grad, der Himmel bleibt bewölkt, – auch am Morgen und den gesamten Tag, die Tagestemperatur liegt bei 23 Grad.

Nach einem ausgiebigen Dünenspaziergang, – Aspro liebt Spaziergänge im Sand, fahren wir hinüber in die Stadt.
An der Einfahrt zur Stadt ist zunächst eine „Desinfektion“ des Fahrzeug-Unterbodens fällig, dazu liegt ein Schlauch quer über die Fahrbahn, aus dem ein dünner Sprühnebel in die Höhe steigt, dort müssen wir darüber fahren. Nunja, der Sprühnebel nebelt etwa 30 cm hoch, ich glaube nicht, daß der unseren Unterboden überhaupt erreicht. Egal, – wir zahlen 20 Pesos, das ist 1 Euro, kriegen eine ordentliche Quittung dafür und gut ist es.
Zur Begrüßung ist am Straßenrand das mächtige Skelett eines Wals ausgestellt, – wirklich beeindruckend.

Das Städtchen ist für hiesige Verhältnisse einigermaßen groß, wir fahren einmal langsam durch, dabei finden wir, was wir schon seit Tagen suchen.
Endlich kann ich im „Telcel“-Laden die SIM-Karten fürs hiesige Internet erwerben, – mit WLAN kommt man hier nicht weiter, das ist nur selten irgendwie zugänglich.
Schwierig ist es allemal, wir sprechen kein Wort spanisch und die Leute hier sprechen meist kaum ein Wort englisch, also geht alles irgendwie mit Händen und Füßen, geschriebenen Zetteln und Fingerzeigen. – Aber es geht ! – und nach 30 Minuten habe ich 2 freigeschaltete SIM-Karten mit Internetvolumen, 5 GB für 300 Pesos, etwa 15 Euro, das ist ok.

Im „Mercado“ gegenüber, einem kleinen Supermarkt holt Heike ein wenig Frischware, dann fahren wir zurück, – in der Stadtmitte hatte ich eine Reifenwerkstatt für „Dickschiffe“ entdeckt, ich muß endlich mal den Reifen drehen lassen, der sich einseitig abfährt, – die Plackerei, das selbst zu machen, kann ich mir hier sparen, – für 250 Pesos, also 12,50 Euro kriegen wir das gemacht. Nach gut einer Stunde ist alles erledigt und wir fahren los.

Nächstes Ziel ist „Ojo de Liebre“, eine Bucht im weitläufigen Naturschutzgebiet westlich der Stadt, – im ruhigen Wasser der kilometerweiten Lagune sind oft Delphine, Haie und Wale zu beobachten.

Während einem kurzen Stop auf dem Weg dahin, stellen wir fest, daß der vorhin gewechselte Reifen ein wenig Luft verliert, – es zischt, – das Ventil jedoch ist dicht, – also wahrscheinlich irgendwie nicht sauber gearbeitet beim Zusammenbau der dreiteiligen, schlauchlosen Felge, – also wieder 10 Kilometer zurück, nochmal in die Reifenwerkstatt. Dort angekommen, hat sich das Problem offensichtlich erledigt, das Zischen ist weg, der Reifen hält plötzlich die Luft, – wir vereinbaren, daß wir das heute beobachten und morgen wiederkommen, falls das Problem noch einmal auftauchen sollte.
Also, Anlauf Nummer zwei zum „Ojo de Liebre“.
Nach etwa 30 Kilometern sind wir fast da, allerdings gibt es hier eine Schranke und einen Wärter, – die Schranke ist verschlossen, der Wärter erklärt uns, daß es derzeit noch keine Wale zu sehen gibt und das Gebiet noch geschlossen ist, erst nächste Woche soll es wieder eröffnet werden. – Na Klasse.

Wir sehen auf der Karte, daß es evtl. noch einen anderen Zugang zu diesem Gebiet vom Nordosten gibt, – jedenfalls ist dort auch eine weitere Lagune mit vielen Seevögeln, – also nichts wie hin. Wieder 30 Kilometer zurück, durch die Stadt hindurch und raus an die Lagune, – kurz bevor wir unser Ziel erreichen, auch hier eine Schranke und ein Wärter, – keine Zufahrt möglich, – keine Ahnung wieso, – aber es ist halt so.

Jetzt reichts uns für heute, hier draussen an der Lagune verkrümeln wir uns über einen schmalen Weg an das entfernte Ufer, ein schönes Fleckchen, – hier bleiben wir, – auch hier sind viele Vögel unterwegs, wir beobachten, – haben einen tollen Sonnenuntergang und bleiben über Nacht. ( N 27° 57′ 42.6″ W 114° 05′ 28.2″ )

Tagesetappe:      94 km          Gesamtstrecke:      37.771 km

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s