08.12.2019 – Ruhetag in San Lucas

Nach einer herrlich ruhigen und angenehm temperierten Nacht entschließen wir uns heute noch einen Tag zu bleiben.
Viel mit Ausruhen war gestern nicht und die Clique hier am Platz passt auch, – also Nichts treibt uns.

Allerdings gibt es auch heute noch Einiges zu erledigen, Heike fegt mal ordentlich durch.
Gestern früh haben wir die Markise am HerrMAN rausgefahren und gestern abend läßt sie sich nicht mehr schließen.
Als ich heute mal nachschaue, sehe ich, was los ist, – überall Schmutz und Staub, alle Gelenke verdreckt, – der Sandsturm von letzter Woche hat ihr wohl den Rest gegeben. Also alles säubern, mit Luft durchblasen, mit Lappen abputzen und gut einsprühen, – nach zwei Stunden funktioniert sie wieder.

Naja, dann doch auch immer mal die Füße in der Sonne hochlegen und einen schönen Strandspaziergang machen, dort sind viele Möven, Geier und Pelikane unterwegs.
Hier am Campground haben sich einige Dauerresidenten, – meist Kanadier und US-Amerikaner schöne Parzellen hergerichtet, sie kommen bestimmt schon viele lange Jahre jeden Winter hierher, sie haben kleine Vorgärten angelegt, bei den direkten Strandanliegern liegt meist ein Boot vor Anker, – einer hat sich ein riesiges Walskelett in den Vorgarten gelegt.
Am hinteren Ende des Strandes bringen die örtlichen Fischer ihren Fang an Land, – dort geht es rund, die Möven kreischen und behacken sich, die Pelikane kommen ganz nah ran, alle hoffen, etwas von dem Fang abzukriegen.

Am Abend treffen wir uns alle wieder vorne im Restaurant, – es geht lustig zu, schmeckt und macht Spaß.
Diese Art Geselligkeit haben wir wirklich vermisst.

Tagesetappe:      0 km          Gesamtstrecke:      38.148 km

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s