18.-19.01.2023 – San Marcos La Laguna am Atitlánsee

Der Nebel von gestern hat sich verzogen, es bleibt jedoch dunstig, das gegenüberliegende Ufer und die Berge sind nur schemenhaft zu erkennen, – die Sonne ist aber durch und es ist warm, mein Stellplatz liegt auf knapp 1.600 Metern Höhe.

Die ersten Nachbarn kommen zur Begrüßung, – und, – oh Schreck, – ich hatte es noch gar nicht gesehen, – werde darauf hingewiesen, – daß der HerrMAN hinten rechts einen Plattfuß hat, – ich bin ja gestern abend noch hier eingeparkt und habe zum Geradestellen Keile untergelegt, da war noch nichts zu sehen, – also schleichender Luftverlust über Nacht.
Ich werde meine Pläne wohl ändern müssen, – nichts mit heute mal ins Städtchen, – es gibt zu tun !

Aber erst mal richte ich mich ein, – schaue mir mal den Platz und seine Einrichtungen an, – unterwegs ergibt sich schon mal ein Plausch mit anderen Campern, – ich sehe snowbirds aus Kanada und den USA mit ihren Vans, – Backpacker mit Zelten, – und es gibt hier auch Traveller aus Deutschland auf dem Platz.

Gegen Mittag packe ich dann das Thema Plattfuß an, – gar nicht so einfach auf dem weichen Rasen und in leichter Hanglage, – aber besser als irgendwo auf der Straße zu stehen, wo die LKW vorbeirauschen würden.

Als das Rad unten ist, finde ich den Übeltäter, – ich habe mir irgendwo unterwegs eine richtig dicke Schraube reingefahren, mitten in der Lauffläche, in einem Stollen glänzt der Kopf, der Schaft geht durch und schaut innen raus.
Wäre bedingt reparaturfähig, – dieser ist aber eh der schlechteste meiner vier Reifen und müsste sowieso die nächsten 5.000 km gewechselt werden, – also mache ich keine Experimente und wechsele gleich auf neu, – ich habe noch drei Neue auf dem Heckträger dabei.

Nicht ganz einfach und eine echte Plackerei, den über 70 kg schweren Reifen von der über 40 kg schweren Felge zu holen und den Neuen einzusetzen, – aber mit einigen Tricks funktioniert das auch ganz alleine. (Danke, Klaus, für die Lehrstunden im Oman).
Nach gut 5 Stunden steht der HerrMAN wieder auf allen Füßen, – ich habe jetzt keine Lust mehr, lasse rund um den Camper fast alles liegen und stehen, – aufräumen mache ich morgen.

Tagesetappe: 0 km Gesamtstrecke: 50.756 km

19.01.2023 – San Marcos La Laguna am Atitlánsee

Die Nacht ist herrlich ruhig, der Morgen schon bald angenehm warm.


Heute beseitige ich den Zustand rund um den HerrMAN, räume alles wieder ein und mache sonst gar nichts, das war gerade genug gestern.

Waschtag ist heute noch angesagt, – der Campground bietet einen Wäscheservice, – die Gelegenheit ist günstig, nehme ich gerne an und bringe meine Sachen weg, – morgen oder übermorgen soll ich sie wiederkriegen.

Wie jeden Donnerstag kommt auch heute zwischen 10 und 11 Uhr ein örtlicher Händler mit frischem Obst und Gemüse auf den Platz, sehr schöne Sachen, – ich nehme reichlich.

Tagesetappe: 0 km Gesamtstrecke: 50.756 km

Werbung

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s